Institut für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik
> Zum Inhalt

 

Der Forschungsbereich Konstruktionslehre und Fördertechnik

beschäftigt sich einerseits mit den Grundlagen der maschinenbaulichen Konstruktion (Konstruktionslehre) und andererseits mit der Transport-, Lager- und Materialflusstechnik als gerätetechnische sowie logistische Problemstellung (Fördertechnik).

Experimentelle Untersuchungen werden im Labor durchgeführt, können aber auch vor Ort an Anlagen durchgeführt werden. Dazu steht eine umfangreiche messtechnische Ausrüstung zur Verfügung. Insbesondere ist hier die Ausrüstung zur Flächenpressungsmessung (FUJI Druckmessfolien und Tekscan System) zu erwähnen, mit der sowohl statische als auch dynamische Messungen durchgeführt werden können.

Theoretische Untersuchungen, Simulationsrechnungen und Messdatenauswertungen werden durch die umfangreiche EDV-Ausstattung ermöglicht.

Weitere Arbeitsschwerpunkte sind: Schienenfahrzeugbau, Seilbahnbau und Tragwerkslehre